volkswagenbank-300x76

Die Volkswagen Bank ist längst viel mehr als nur eine Autobank. Vor mehr als 60 Jahren wurde das Kreditinstitut mit dem Ziel gegründet, den Absatz der Fahrzeuge aus dem Hause Volkswagen zu fördern. Autofinanzierungen sind auch heute noch die Stärke der europaweit größten Automobilbank. Aber die Bank mit Sitz in Braunschweig hat sich inzwischen zu einem Allround-Dienstleister im Finanzsektor entwickelt.

Konto Modelle der VW Bank

Die Volkswagenbank direkt bietet ihren Kunden die kostenlose Führung des Girokontos, vorausgesetzt wird ein monatlicher Geldeingang von 1.000 Euro. An mehr als 50.000 Geldautomaten der VW-Bank erhalten sie Bargeld ohne Gebühren. Das Institut stellt eine Visakarte ebenfalls kostenfrei zu Verfügung. Besonderheit bei der VW-Bank: Guthaben auf dem Girokonto wird mit einem derzeitigen Zinssatz von 0,25 Prozent verzinst.

Auch das Tagesgeldkonto für Neukunden, das Plus Konto TopZins, ist sehr attraktiv. Die Sparer erhalten für ein Guthaben bis zu 50.000 Euro in den ersten 6 Monaten einen Zinssatz von 1,40 Prozent, über diesem Betrag und nach Ablauf der 6 Monate sind es dann noch 0,70 Prozent. Auch hier können die Volkswagenbankkunden besonders profitieren, denn im Gegensatz zu den meisten anderen Banken werden bei der Volkswagen Bank die Zinsen monatlich gutgeschrieben. Der Zinseszinseffekt lässt das Sparguthaben stets weiter steigen.

Eine Festgeldanlage ist bei der VW-Bank ab einem Betrag von 2.500 Euro möglich. Der Zinssatz ist von der Laufzeit abhängig und beginnt bei 0,60 Prozent für ein Jahr und steigt bis auf 2,40 Prozent für eine 10-jährige Laufzeit. Weitere Sparangebote sind der Direkt-Sparplan und das Führerschein-Konto.

Kredit der VW Bank

Für ihre Kunden bietet die Automobilbank von Volkswagen verschiedene attraktive Kreditformen an. Bei einem klassischen Ratenkredit zwischen 1.000 und 25.000 Euro wird ein effektiver Jahreszins von 5,35 Prozent vereinbart, die Laufzeit ist wählbar zwischen 12 und 84 Monatsraten. Kreditnehmer mit flexiblen Wünschen entscheiden sich eher für den ComfortCredit, einem Rahmenkredit, bei dem im ausgehandelten Limit über einzelne Beträge verfügt werden kann und nur die Summe verzinst werden muss, die tatsächlich auch in Anspruch genommen wurde. Der effektive Jahreszins beginnt hier ab 7,43 Prozent.

Registrierte Kunden können sich bei der VW-Bank auch ihr Wertpapierdepot einrichten und so am Börsenhandel teilnehmen. Hier arbeitet das Kreditinstitut mit der DAB-Bank eng zusammen.

Hier die wichtigsten Daten zusammengefasst:

  • Girokonto: kostenlos bei einem Geldeingang von monatlich 1.000 Euro, Guthabenverzinsung 0,25 Prozent
  • Kreditkarte: kostenfreie Visakarte zum Girokonto
  • Tagesgeldkonto: für Neukunden 1,40 Prozent Zinsen bis 50.000 Euro, begrenzt auf 6 Monate, monatliche Verzinsung
  • Festgeldkonto: ab 2.500 Euro, Verzinsung laufzeitabhängig zwischen 0,60 und 2,40 Prozent
  • Ratenkredit: ab 1.000 Euro und 5,35 Prozent Zinsen

Die Kundeneinlagen der Volkswagen Bank sind einerseits durch die gesetzliche Einlagensicherung geschützt. Zusätzlich hat sich das Institut dem freiwilligen Einlagensicherungsfonds des Bundesverbandes deutscher Banken e.V. angeschlossen. Im Jahr 2012 waren damit je Kunde 1,3 Milliarden Euro gesichert.

Die Onlinebank Volkswagen Direkt ist im Internet ständig zu erreichen. Hier finden Bankkunden die richtigen Ansprechpartner für jedes Problem, ob es Fragen zum Internetbanking sind oder die Karte gesperrt werden muss.

Bankdienstleistungen im Internet bieten viele bekannte Banken inzwischen an. Nutzen Sie unseren Bankenvergleich, um die Vorteile der Volkswagen kennenzulernen. Achten Sie dabei vor allem auf die Transparenz der angegebenen Zinssätze, Bankgebühren und Preise und auf die gute Erreichbarkeit der Bank.